Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind anwendbar für alle Lieferungen zwischen uns und einem Verbraucher in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

§ 13 BGB

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Nutzer werden aufgefordert, dieses Dokument, welches nur in deutscher Sprache verfügbar ist, sorgfältig zur Kenntnis zu nehmen.

————————————————————————————————————————

Hartmann und Ruhnke GbR

vertretungsberechtigte Gesellschafter: Benjamin Hartmann und Steven Ruhnke

Haller Straße 36

74638 Waldenburg

Deutschland

Email: info@faf-software-solutions.de

Wir behalten uns vor, diese AGB anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der AGB umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue AGB. Änderungen werden betroffenen Kunden mindestens vier Wochen vor Inkrafttreten per Email mitgeteilt. Sollte solchen Änderungen nicht innerhalb von einem Monat ab Zustellung widersprochen werden, gelten diese als angenommen. Erfolgen die Änderungen zu Ungunsten des Kunden, kann der Kunde das Vertragsverhältnis innerhalb 30 Tage nach Zugang der Änderungsmitteilung fristlos kündigen.

 

ZUSTANDEKOMMEN DES VERTRAGES UND LEISTUNGSUMFANG

Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetshop https://www.faf-software-solutions.de .

Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit der Hartmann und Ruhnke GbR zustande.

Die Darstellung von Waren in unserem Online-Shop stellt für uns kein rechtlich bindendes Vertragsangebot dar, sondern lediglich eine unverbindliche Aufforderung an Verbraucher, Waren zu bestellen. Preis, Beschreibung und Verfügbarkeit des Produkts können im entsprechenden Bereich des Shops überprüft werden, Änderungen vorbehalten. Alle Darstellungen unserer Produkte (Bilder, Töne, Farben usw.) dienen nur als Referenz.

Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Verbraucher ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

Mit Eingang der Bestellung in unserem Online-Shop und erfolgreichem Abschluss des Bestellvorgangs kommt der Vertrag zustande. Das Absenden einer Bestellung verpflichtet den Nutzer daher zur Zahlung des Preises, der Steuern und etwaiger sonstiger Gebühren und Auslagen gemäß den Angaben auf der Bestellseite. Erfordert das gekaufte Produkt die aktive Eingabe von Informationen, wie persönlichen Informationen oder Daten, Spezifikationen oder besonderen Anforderungen, so verpflichtet die Bestellung den Nutzer zur entsprechenden Mitwirkung. Nach Abgabe der Bestellung erhält der Nutzer eine Eingangsbestätigung. Alle Benachrichtigungen im Zusammenhang mit dem beschriebenen Kaufvorgang werden an die vom Nutzer zu diesem Zweck angegebene E-Mail-Adresse gesendet.

 

Kaufvorgang

Der Verbraucher wählt das gewünschte Produkt aus dem Sortiment des Online-Shops aus und überprüft seine Auswahl. Die Bestätigung der Bestellung erfolgt durch Anklicken der Buttons „Jetzt kaufen“ und nach erfolgreichem durchlaufen des Bestellvorgangs.

 

Preise

Die Verbraucher werden während des Kaufvorgangs und vor Aufgabe der Bestellung über alle von Ihnen zu tragenden Gebühren, Steuern und Kosten (einschließlich etwaiger Versandkosten) informiert. Unsere Preise werden inklusive aller anfallenden Gebühren, Steuern und Kosten;

Die Rabatte oder Angebote gelten je nach Fall nur für eine begrenzte Zeit oder solange der Vorrat reicht. Bei zeitlich befristeten Angeboten oder Rabatten beziehen sich die Zeiten auf die Zeitzone des Anbieters, sofern nicht anders angegeben. Diese finden Sie in den entsprechenden Informationen des Anbieters in diesem Dokument.

 

Zahlungsmethoden

Informationen zu den akzeptierten Zahlungsmethoden werden während des Kaufvorgangs über Drittdienstleister Digistore24 zur Verfügung gestellt.

Vom Anbieter selbst abgewickelte Zahlungsarten sind entsprechend gekennzeichnet. In diesem Fall erhebt und speichert der Anbieter die zur Zahlungsabwicklung und Erfüllung einschlägiger rechtlicher Verpflichtungen erforderlichen Daten. Andere Zahlungsmethoden werden über Dienste von Drittanbietern verwaltet. In diesem Fall erheben wir keine Zahlungsdaten, wie bspw. Kreditkartendaten, sondern erhalten erst nach erfolgreicher Zahlung eine Nachricht über den Drittanbieter. Schlägt die Zahlung über verfügbare Methoden fehl, ist der Anbieter nicht zur Erfüllung der Bestellung verpflichtet. Durch Zahlungsausfälle oder -verweigerung entstehende Gebühren oder Auslagen gehen zu Lasten des Nutzers.

 

Fälligkeit der Zahlung

Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen. Mangels besonderer Vereinbarungen sind Zahlungen innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum frei der Zahlstelle des Anbieters zu leisten. Der Kunde gerät automatisch in Verzug, wenn die Zahlung 14 Tage nach Zugang der Rechnung nicht beglichen ist.

 

Zahlungsverzug

Kommt der Kunde mit der Zahlung in Verzug, ist der Anbieter berechtigt, alle seine Forderungen sofort fällig zu stellen.

 

Lieferung

Bereitstellung digitaler Inhalte

Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Artikel sofort versandfertig. Die Lieferung erfolgt hier spätesten innerhalb von 5 Werktagen. Dabei beginnt die Frist für die Lieferung im Falle der Zahlung per Vorkasse am Tag nach Zahlungsauftrag an die mit der Überweisung beauftragte Bank und bei allen anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen. Fällt das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag am Lieferort, so endet die Frist am nächsten Werktag.

Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache geht auch beim Versendungskauf erst mit der Übergabe der Sache an den Käufer auf diesen über.

 

Erbringung von Dienstleistungen

Die gekaufte Leistung ist innerhalb unserer genannten Frist, oder wie vor der Auftragserteilung mitgeteilt, zu erbringen oder zur Verfügung zu stellen.

 

Eigentumsvorbehalt

Die bestellten Produkte gehen erst mit dem Zahlungseingang des gesamten Kaufpreises beim Anbieter in das Eigentum des Nutzers über.

 

Aufrechterhaltung der Nutzungsrechte

Die Nutzer erwerben bis zum Zahlungseingang des gesamten Kaufpreises beim Anbieter keine Nutzungsrechte an dem gekauften Produkt.

 

Widerrufsrecht

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:
Sofern keine Ausnahmen vorliegen, kann der Nutzer den Vertrag innerhalb der nachstehend genannten Frist (in der Regel 60 Tage) ohne Angabe von Gründen widerrufen.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns an folgende Adresse:
E-Mail: info@faf-software-solution.de
mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

– Hartmann & Ruhnke GbR, Haller Straße 36, 74638 Waldenburg, Deutschland, vertretungsberechtigte Gesellschafter: Benjamin Hartmann und Steven Ruhnke, E-Mail: info@faf-software-solutions.de

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung/ Produkt:_______________________________

– Bestellt am (*)/erhalten am (*): ________________________________________

– Name des/der Verbraucher(s): __________________________________________

– Anschrift des/der Verbraucher(s): ________________________________________

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) ______________

– Datum: _________________________________

(*) Unzutreffendes streichen.

 

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.



Ende der Widerrufsbelehrung

Garantien

Geld-zurück-Garantie, Unbeschadet der jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen gewährt der Anbieter den Nutzern das Recht, von einem Kauf, mit dem sie nicht zufrieden sind, zurückzutreten und eine Rückerstattung zu erhalten.

 

Gewährleistung

Wir beheben Mängel nach Erhalt einer schriftlichen nachvollziehbaren Mängelbeschreibung durch den Kunden innerhalb angemessener Frist. Außerdem steht

Bei an Kunden erbrachten Produkten oder Leistungen beschränkt sich die Mängelhaftung des Anbieters auf Nacherfüllung – nach Wahl des Anbieters durch kostenlose Nachbesserung oder Ersatzlieferung – und durch den Kunden bei Fehlschlagen und Rücktritt vom erklärten Vertrag auf Erstattung des Kaufpreises . Zur Vornahme aller erforderlichen Nachbesserungen und Ersatzlieferungen hat der Kunde nach Absprache die erforderliche Zeit und Gelegenheit zu geben, andernfalls ist der Anbieter von den daraus entstehenden Folgen befreit. Solange der Kunde nicht den vollen Betrag bezahlt hat, kann der Anbieter die Mängelbeseitigung verweigern.

Der Anbieter lehnt ausdrücklich jede Verantwortung für Mängel der gekauften Waren oder Dienstleistungen ab, die durch unsachgemäßen Gebrauch oder unsachgemäßen Gebrauch, falsche Einrichtung oder Fehlersuche durch den Kunden, natürliche Abnutzung, falsche Behandlung oder Nachlässigkeit, unsachgemäße Wartung und unsachgemäße Ausrüstung verursacht werden. Ein Kündigungsrecht des Kunden wegen Nichteinräumung des Nutzungsrechts besteht nur, wenn der Mangel nicht innerhalb angemessener Frist behoben wird oder als fehlgeschlagen gilt.

 

Datenschutzerklärung

Um mehr über die Nutzung ihrer personenbezogenen Daten zu erfahren, können die Nutzer die Datenschutzerklärung auf der Internetseite www.faf-software-solutions.de einsehen.

 

Haftungsausschluss

Um mehr über die Haftung zu erfahren, können die Nutzer den Haftungssauschluss auf der Internetseite www.faf-software-solutions.de einsehen.

 

Keine Verzichtserklärung

Unterlässt es der Anbieter, ein Recht aus diesen AGB geltend zu machen oder eine Bestimmung aus diesen AGB durchzusetzen, stellt dies keinen Verzicht auf ein solches Recht oder eine solche Bestimmung dar. Kein Verzicht gilt als weiterer oder anhaltender Verzicht.

 

Geistige Eigentumsrechte

Unbeschadet der näheren Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind alle geistigen Eigentumsrechte in Bezug auf FAF-Software-Solutions, wie Urheberrechte, Markenrechte, Patentrechte und Designrechte, ausschließliches Eigentum des Anbieters oder seiner Lizenzgeber. und ist durch geltende Gesetze oder internationale Abkommen in Bezug auf geistige Eigentumsrechte geschützt. Alle Marken, Namen oder grafischen Marken im Zusammenhang mit dem Service – und alle anderen Marken, Handelsnamen, Servicemarken, Wortmarken, Illustrationen, Bilder oder Logos – sind und bleiben ausschließliches Eigentum des Anbieters oder seiner Lizenzgeber und unterliegen dem Schutz von anwendbare Gesetze oder internationale Abkommen in Bezug auf geistige Eigentumsrechte.

 

Weiterveräußerung

Nutzer dürfen ohne die ausdrückliche vorherige schriftliche Genehmigung des Anbieters, die entweder direkt oder über ein rechtmäßiges Reseller-Programm gewährt wird, FAF-Software-Solutions und den Dienst in keiner Art reproduzieren, duplizieren, kopieren, verkaufen, weiterverkaufen oder ausschöpfen.

 

Abtretung von Rechten und Pflichten

Der Anbieter behält sich das Recht vor, unter Berücksichtigung der berechtigten Interessen des Nutzers alle Rechte und Pflichten aus diesen AGB zu übertragen, abzutreten, durch Novation zu ersetzen oder weiterzugeben.
Die Bestimmungen zu Änderungen der AGB gelten entsprechend.

Die Nutzer dürfen ihre Rechte oder Pflichten aus den AGB ohne die schriftliche Genehmigung des Anbieters in keiner Weise abtreten oder übertragen.

 

Kontaktieren des Kundens während des Test-Zeitraums

Wenn Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und Mobilfunknummer während des Testzeitraums zur Verfügung gestellt haben, behalten wir uns vor, Sie regelmäßig zu Angeboten oder ähnlichen Waren bzw. Dienstleistungen zu kontaktieren.
Hierfür müssen wir keine gesonderte Einwilligung von Ihnen einholen.
Die Datenverarbeitung erfolgt insoweit allein auf Basis unseres berechtigten Interesses an personalisierter Direktwerbung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Sie sind berechtigt, der Nutzung Ihrer Daten zu dem vorbezeichneten Werbezweck jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch eine Mitteilung an den zu Beginn genannten Verantwortlichen zu widersprechen. Hierfür fallen für Sie lediglich Übermittlungskosten nach den Basistarifen an.
Nach Eingang Ihres Widerspruchs werden Ihre Daten zu Werbezwecken unverzüglich gelöscht.
Das heißt, dass Sie auch während Ihrer Testphase, ab diesem Zeitpunkt keine SMS-Signale mehr gesendet bekommen.

 

Online-Streitbeilegung

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die der Kunde unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findet

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein bzw. nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Gültigkeit des Vertrags nicht berührt. Die unwirksame oder undurchführbare Bestimmung soll ersetzt werden durch eine wirksame und durchführbare Regelung, deren Wirkung der ursprünglichen Zielsetzung möglichst nahe kommt, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen beziehungsweise undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben.

 

Kundendienst

Email-Adresse für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen steht Ihnen unter
E-Mail: info@faf-software-solutions.de zur Verfügung.

 

Stand der AGB
21. Juli 2021

Hartmann und Ruhnke GbR
USt-IdNr.: DE343454390